Schriftgröße A   A+   A++ | Kontrast | DE   EN |

Sozialpädagogisches Tageswohnen

Was bedeutet sozialpädagogisches Tageswohnen?

Das sozialpädagogische Tageswohnen ist eine teilstationäre, sozialpädagogische Einrichtung des Magistrates der Stadt Wels, Dienststelle Soziales und Jugend/ Soziale Hilfen.

Teilstationär bedeutet, dass die Kinder und Jugendlichen unter der Woche tagsüber im sozialpädagogischen Tageswohnen  und nachts sowie an den Wochenenden bei ihren Familien sind.

Die Kinder und Jugendlichen finden ihren Weg in das sozialpädagogische Tageswohnen ausnahmslos über die Kinder- und Jugendhilfe, die Aufenthaltsdauer beträgt ein bis zwei Jahre.

 

Rahmenbedingungen

Die Kindergruppe besteht aus acht Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 - 12 Jahren (in Ausnahmefällen bis 14 Jahren) und diese werden in der Zeit von Montag bis Freitag nach Schulschluss bis 18 Uhr im sozialpädagogischen Tageswohnen betreut.

Ziele für die Kinder/Jugendlichen sind oftmals die Entwicklung eines adäquaten Sozialverhaltens, der Umgang mit unangenehmen Gefühlen, die Erarbeitung von Konfliktlösungsstrategien und noch vielem mehr.

Die Erziehungsberechtigten finden Unterstützung bei Fragen hinsichtlich erzieherischer Belange, belastenden und herausfordernden Situationen und Verhaltensweisen, sowie Unterstützung und Entlastung im schulischen Bereich.

 

Wichtige Fakten auf einen Blick

  • Gruppengröße: acht Kinder und Jugendliche
  • Alter: 6 bis 12 (14) Jahre
  • Aufenthaltsdauer: 1 bis 2 Jahre
  • Weg ins Tageswohnen: führt ausschließlich über die Kinder- und Jugendhilfe
  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 18:30 Uhr

 

Bewegungsraum

Bewegungsraum

 

Küche

Küche

 

Esszimmer

Esszimmer

 

Wohnzimmer

Wohnzimmer

 


Wappen der Stadt Wels Kontakt zu
diesem Thema

Magistrat der Stadt Wels

Sozialpädagogisches Tageswohnen

Brennereistraße 13

4600 Wels


Tel.: +43 7242 235-7722

Email-Icon: Öffnet neues Emailfenster E-Mail

Telefon Icon Telefonbuch

Web Icon So finden Sie uns

Quicklinks