Schriftgröße A   A+   A++ | Kontrast | DE   EN |

Slacklinepark

Der Slacklinepark Ecke Noitzmühlstraße / Lichteneggerstraße lädt alle zu spannenden Balancier-Übungen ein. Der Park ist jederzeit geöffnet und frei zugänglich.

Bitte beachten Sie folgende Regeln:

  1. Die Benützung der Anlage erfolgt auf eigene Gefahr.
  2. Es dürfen ausschließlich funktionstüchtige Slacklines verwendet werden. Diese müssen fachgerecht montiert werden und dürfen nur mit Handkraft gespannt werden.
  3. Das Spannen der Slackline ist nur zwischen den dafür vorgesehenen Stehern und nur bis unter die Markierung (Höhe = 90 cm) gestattet.
  4. Es darf immer nur eine Person auf der Slackline sein.
  5. Die Benützung von Slacklines durch Kinder ist nur unter Aufsicht gestattet.
  6. ZuschauerInnen dürfen sich nur außerhalb der Sturzräume in einem angemessenen Sicherheitsabstand aufhalten.
  7. Bei Regen, Eis und Schnee ist eine Benützung aus Sicherheitsgründen nicht gestattet.
  8. Die Stadt Wels übernimmt keinerlei Haftung für Sach- bzw. Personenschäden.

Wir ersuchen

  • Abfall zu vermeiden bzw. in die dafür vorgesehenen Behälter zu geben,
  • die Nachtruhe einzuhalten.

Viel Spaß bei der Benützung der Anlage!

 

Slacklinepark Noitzmühle

Slacklinepark Noitzmühle

Slacklinepark Noitzmühle

 


Wappen der Stadt Wels Kontakt zu
diesem Thema

Magistrat der Stadt Wels

Schule, Sport und Zukunft

Rosenauerstraße 70

4600 Wels


Leitung:
Mario Kastner


Tel.: +43 7242 235-6010

Email-Icon: Öffnet neues Emailfenster E-Mail

Telefon Icon Telefonbuch

Web Icon So finden Sie uns

Quicklinks